Überwachung

Überwachungsprüfungen der Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V.

Das Gütezeichen der Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. wurde für den deutschen Markt konzipiert. Im Verlauf vieler Jahre der Anwendung hat es breite Anerkennung gefunden, mit der Folge, dass inzwischen erhebliche Mengen von Rohren, Loten, Flussmitteln und Fittings, die mit dem Gütezeichen versehen sind, auch in andere Länder exportiert werden.

Die Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. als Träger des Gütezeichens „System Kupferrohr“ ist dazu verpflichtet,

  • die Gütezeichenbenutzer zu überwachen, dass sie die Gütezeichensatzung nebst Durchführungsbestimmungen einhalten,
  • dagegen vorzugehen, wenn der Gebrauch des Gütezeichens gestört oder beeinträchtigt wird,
  • einzuschreiten, wenn das Gütezeichen missbräuchlich benutzt wird.

Diese Verpflichtungen beziehen sich auf Produkte mit Gütezeichen, die in Deutschland und in allen anderen Ländern verwendet werden.

Im Rahmen dieser Verpflichtung wird die Gütegemeinschaft bei den jährlichen Überwachungs­prüfungen Produkte auf allen Märkten, auch auf ausländischen Märkten, entnehmen und von amtlichen Materialprüfanstalten überprüfen lassen.

Außerdem wird die Gütegemeinschaft, wie in der Vergangenheit, Sonderprüfungen veranlassen, auch bei Produkten auf ausländischen Märkten, wenn Fälle mangelhafter Produkte bekannt wer­den.

Neben diesen Verpflichtungen, die sich aus der allgemeinen Sorgfaltspflicht der Gütegemein­schaft für den Schutz vor missbräuchlicher Nutzung des Gütezeichens „System Kupferrohr“ erge­ben, sieht es die Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. als ihre besondere Aufgabe an, durch gütesi­chernde Maßnahmen den herausragenden Ruf des Werkstoffes Kupfer in der Hausinstallations­technik zu wahren und durch geeignete Marketingaktionen zur Förderung seiner Verwendung beizutragen.

Scroll to Top