Gütebedingungen

System der Qualitätssicherung

Die Gütesicherung „System Kupferrohr“ der Gütegemeinschaft Kupferrohr stellt ein geschlossenes System der Qualitätssicherung nach den Grundsätzen von RAL-Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. dar. Sie ist in den Güte- und Prüfbestimmungen festgelegt. Dieses Regelwerk ist für alle Gütezeichenbenutzer verbindlich.

Neben der eigentlichen Gütesicherung für Kupfer-Installationsrohre nach EN 1057 besteht das System aus 4 weiteren Erweiterungen für die Verbindungstechnik durch Pressen und Löten.

Die Gütesicherung gliedert sich in

  • Allgemeine Güte- und Prüfbestimmungen für das System Kupferrohr RAL-GZ 641
  • Besondere Güte- und Prüfbestimmungen (5 Teile)
  • Durchführungsbestimmungen für die Verleihung und Führung des Gütezeichens System Kupferrohr
  • Muster 1 – Verpflichtungsschein
  • Muster 2 – Verleihungs-Urkunde

Die 5 Teile der „Besonderen Güte- und Prüfbestimmungen lauten:

  • RAL-GZ 641/1 – nahtlos gezogene Installationsrohre aus Kupfer nach EN 1057
  • RAL-GZ 641/2 – Pressfittings aus Kupferrohren
  • RAL-GZ 641/3 – Kapillarlötfittings aus Kupferrohren
  • RAL-GZ 641/4 – Hartlote und Hartlötflussmittel
  • RAL-GZ 641/5 – Weichlote, Weichlötflussmittel und Weichlötpasten

Weitere Informationen zu den Güte- und Prüfbestimmungen – Stand September 2018 erhalten Sie bei der Geschäftsstelle. Einzelheiten zu den einzelnen Teilen der Gütesicherung und die zur Führung der jeweiligen Gütezeichen berechtigten Hersteller können über die Links auf der rechten Seite abgerufen werden.

Scroll to Top