Kupferrohre

Gütebedingungen für Kupferinstallationsrohre – RAL-GZ 641/1

Kupferrohre gemäß den Güte- und Prüfbestimmungen sind nahtlos gezogene Halbzeuge (Installationsrohre) aus Kupfer mit kreisförmigem Querschnitt und über die gesamte Länge gleichmäßiger Wanddicke sowie kontinuierlicher Umfangslinie. Ihre Anwendungsbereiche sind Gas- und Trinkwasserinstallationen sowie Heizungssysteme (einschl. Flächenheizungssysteme). Je nach Anwendung können sie mit verzinnter Innenoberfläche oder mit fest haftendem Kunststoffmantel ausgeführt sein.

Das Gütezeichen „System Kupferrohr“ kann verliehen werden für nahtlos gezogene Installationsrohre aus Kupfer nach DIN EN 1057 in den Materialzuständen:

  • R220, R250 und R290 mit den Abmessungen, die im DVGW-Arbeitsblatt GW 392 aufgeführt sind
  • R220 und R290 für weitere Abmessungen
  • R220 und R290 mit Kunststoffmantel nach EN 13349 für die Heizungsinstallation für festgelegte Abmessungen
  • R220 und R290 mit verzinnter Innenoberfläche mit den Abmessungen, die im DVGW-Arbeitsblatt GW 392 aufgeführt sind
Scroll to Top